... standardisiert Pfegeabläufe.
... entlastet von Hilfstätigkeiten.
... spart Wege.
... trennt reinen und unreinen Arbeitsbereich.
... schafft klare Strukturen in der Materiallogistik.
... garantiert first in / first out.
... eliminiert Zwischenlager.
... schafft Transparenz im Materialbestand.
... reduziert den Materialverbrauch.

Ein Tag von Nursy

18:00
Refill
Was die Pastaparty für den Ausdauersportler ist, das ist das Vorabend Refill für mich. Hier bekomme ich alles was ich brauche um morgen bei der Materialversorgung nicht schlapp zu machen. In meinen unteren beiden Schubladen habe ich ausreichend Platz für 6 Behandlungspakete. Die beiden oberen Schubladen werden mit allgemeinem Material wie Binden, Spritzen, Tupfer, Handschuhe, Kompressen und Ersatzmaterial befüllt. Was die Pastaparty für den Ausdauersportler ist, das ist das Vorabend Refill für mich. Hier bekomme ich alles was ich brauche um morgen bei der Materialversorgung nicht schlapp zu machen. In meinen unteren beiden Schubladen habe ich ausreichend Platz für 6 Behandlungspakete. Die beiden oberen Schubladen werden mit allgemeinem Material wie Binden, Spritzen, Tupfer, Handschuhe, Kompressen und Ersatzmaterial befüllt.
6:00
On My Way
Pünktlich zum Schichtbeginn machen wir nursys unsere morgendliche Besprechung in der wir uns die Schwestern für die kommende Schicht zuteilen. Und dann geht es auch schon ab in meinen heutigen Behandlungsraum. Ab jetzt weiche ich meiner zugeteilten Schwester nicht mehr von der Seite. Auch vollbepackt bin ich dank meiner Leichtlaufrollen noch ganz bequem zu schieben. Pünktlich zum Schichtbeginn machen wir nursys unsere morgendliche Besprechung in der wir uns die Schwestern für die kommende Schicht zuteilen. Und dann geht es auch schon ab in meinen heutigen Behandlungsraum. Ab jetzt weiche ich meiner zugeteilten Schwester nicht mehr von der Seite. Auch vollbepackt bin ich dank meiner Leichtlaufrollen noch ganz bequem zu schieben.
6:00 - 7:00
Rush Hour
Jetzt beginnt die harte Phase meines Jobs. Um die Dialysegeräte vorzubereiten benötigen die Schwestern/Pfleger? Das Material aus meinen Schubladen, im Minutentakt werden jetzt meine Schubladen geöffnet, Protokolle abgelegt, Merkzettel an meine Rückwand geheftet und der Händedesinfektionsmittelspender läuft heiß. Bei all der Hektik bewahre ich dank meiner übersichtlichen Schubladenaufteilung jederzeit die Übersicht. Jetzt beginnt die harte Phase meines Jobs. Um die Dialysegeräte vorzubereiten benötigen die Schwestern/Pfleger? Das Material aus meinen Schubladen, im Minutentakt werden jetzt meine Schubladen geöffnet, Protokolle abgelegt, Merkzettel an meine Rückwand geheftet und der Händedesinfektionsmittelspender läuft heiß. Bei all der Hektik bewahre ich dank meiner übersichtlichen Schubladenaufteilung jederzeit die Übersicht.
7:00 - 8:00
Cool Down
Für mich wird es ab jetzt schon wieder etwas ruhiger. Die Patienten werden angelegt und ich helfe nur noch ab und an mit Material aus. Selbstverständlich bin ich aber weiterhin hochkonzentriert und kann sofort mit Ersatzmaterial aushelfen, wenn bei einer Punktion mal was schiefgeht. Von den ankommenden Patienten werde ich freundlich begrüßt, keiner sieht mich hier als Medizinisches Inventar, und der ein oder andere stellt auch gerne mal kurz seine Handtasche auf mir ab. Für mich wird es ab jetzt schon wieder etwas ruhiger. Die Patienten werden angelegt und ich helfe nur noch ab und an mit Material aus. Selbstverständlich bin ich aber weiterhin hochkonzentriert und kann sofort mit Ersatzmaterial aushelfen, wenn bei einer Punktion mal was schiefgeht. Von den ankommenden Patienten werde ich freundlich begrüßt, keiner sieht mich hier als Medizinisches Inventar, und der ein oder andere stellt auch gerne mal kurz seine Handtasche auf mir ab.
12:00
Cleaning
Geschafft!! Nachdem alle Patienten abgeschlossen sind übernimmt mein Kollege von der Spätschicht. Für mich heißt es jetzt ab unter die Dusche, 1x waschen und desinfizieren. Im Anschluss kann ich dann wieder in den sauberen Lagerbereich geparkt werden wo ich darauf warte um 18:00 Uhr wieder mit Material für den morgigen Tag gefüttert zu werden. Geschafft!! Nachdem alle Patienten abgeschlossen sind übernimmt mein Kollege von der Spätschicht. Für mich heißt es jetzt ab unter die Dusche, 1x waschen und desinfizieren. Im Anschluss kann ich dann wieder in den sauberen Lagerbereich geparkt werden wo ich darauf warte um 18:00 Uhr wieder mit Material für den morgigen Tag gefüttert zu werden.
18:00
Refill
6:00
On My Way
6:00 - 7:00
Rush Hour
7:00 - 8:00
Cool Down
12:00
Cleaning

Technische Daten

Technische Daten

  • Auszüge für sechs Behandlungspakete 80cm 52cm
  • Frei einteilbarer Materialauszug
  • Integrierter Handschuh-, Mundschutz- und Tupferspender
  • Schubfächer mit Zentralverriegelung und integrierter Dämpfung
  • Große, reine Arbeitsfläche
  • Klemmschiene für Notizen und Protokolle
  • Desinfektionsmittelspender
  • Leichtlaufrollen mit Kickbremse
  • Wasserresistentes und stoßfestes Gehäuse
  • Antibakterielle Oberfläche
  • Auszüge für sechs Behandlungspakete 80cm 52cm
  • Frei einteilbarer Materialauszug
  • Integrierter Handschuh-, Mundschutz- und Tupferspender
  • Schubfächer mit Zentralverriegelung und integrierter Dämpfung
  • Große, reine Arbeitsfläche
  • Klemmschiene für Notizen und Protokolle
  • Desinfektionsmittelspender
  • Leichtlaufrollen mit Kickbremse
  • Wasserresistentes und stoßfestes Gehäuse
  • Antibakterielle Oberfläche